Inhalt 

Die Mächtigkeit des Eozän im Entenschnabel

Die maximale Mächtigkeit des Eozän beträgt ca. 1000 m und wird im Nordwesten des Entenschnabels in einer ovalen NNW-SSE orientierten Senke erreicht (Outer-Rough-Becken). In der Mächtigkeitsverteilung zeigt sich im Gegensatz zur Mächtigkeit des Paläozän ein klare Zunahme der Mächtigkeiten nach NW. Störungszonen und einige Salzstrukturen nehmen zwar weiterhin deutlich Einfluss auf die Mächtigkeitsverteilung, jedoch im Gegensatz zum Paläozän ist eine Abnahme der Störungsaktivität und ebenfalls eine Abnahme der Salzbewegungen nachweisbar.

Informationen zu den Daten

Deutschland Übersichtskarte mit Position
 
Aktuelle Position

  • Datum letzte Änderung: 26.11.2013
  • Datum der ersten Publikation: 26.11.2013
  • Datum der Erstellung: 26.11.2013
  • Erläuterung zur Datenherkunft:

    Für die Auswertung standen zahlreiche seismische Datensätze zur Verfügung. Diese umfassen 2D-seismische und 3D-seismische Daten.

    Die Abdeckung mit 3D-Seismik (4000 km2) ist für den Entenschnabel nahezu flächendeckend.

Datenkontakt

Organisation:
GEOZENTRUM HANNOVER
Stilleweg 2
30655  Hannover (Niedersachsen)
Deutschland
Fon: +49 (0)511-643-0
E-Mail:
Web: http://www.geozentrum-hannover.de/

E-Mail:  

Organisation:
GEOZENTRUM HANNOVER
Stilleweg 2
30655  Hannover (Niedersachsen)
Deutschland
Fon: +49 (0)511-643-0
E-Mail:
Web: http://www.geozentrum-hannover.de/

E-Mail:  


Onlinezugriff auf die Daten

Für den Onlinezugriff auf diese Daten stehen folgende Anwendungen/Dienste bereit:

Ergänzende Informationen zu den Daten

  • Format der Daten: digitale Karte in Raster- oder Vektorform (mapDigital)
  • Thematik: Geowissenschaften (geoscientificInformation)
  • Schlüsselwörter: inspireidentifiziert
  • Schlüsselwörter GEMET: Geologie
  • Thesaurus-Bezeichnung: GEMET - INSPIRE themes, version 1.0
  • Thesaurus-Publikationsdatum: 2008-06-01
  • Koordinatenreferenzsystem: 25831; WGS84 / UTM zone 31N (Definition: Europäisches Terrestrisches Referenzsystem von 1989 / Universale Transversale Mercatorabbildung Zone 31N)
  • Höhenbezugssystem: DE_DHHN92_NH
  • Bezugsebene: Datenbestand (dataset )
  • Sprache: ger
  • Zeichensatz: utf8

Anwendungs- und Zugriffseinschränkungen, Sicherheitseinstufung

  • Sicherheitseinstufung: unbeschränkt (unclassified)
  • Zugriffseinschränkungen: Urheberrecht (copyright)
  • Anwendungseinschränkungen: Allgemeine Geschäftsbedingungen -AGB- des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und die Anlage Vergütungsverzeichnis für Leistungen des LBEG

Inhaltliche Informationen (automatisch ermittelt)

  • Anzahl Datensätze/Features: 306
  • Räumliche Darstellungsart(en): vector
  • östliche Länge: 3.1958   bis   5.7273
  • nördlicher Breite: 54.7989   bis   56.0025

*1Mit EPSG Code's werden Transformationsparameter zusammengefasst.   Weitere Informationen  ...

Über diese Datenbeschreibung

  • Metadatenstandard: Standard   ISO 19115 ,  Version   ISO 19115:2003/Cor. 1:2006 (E)
  • Metadaten-Stand: 14.02.2018
  • Metadaten-Sprache: ger
  • Metadaten-Zeichensatz: utf8

Metadatenkontakt

Schneider, Elisabeth
Fon:   +49 (0)511-643-3573
Fax:   +49 (0)511-643-533573
E-Mail:  

Organisation:
Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG)
Stilleweg 2
30655  Hannover (Niedersachsen)
Deutschland
Fon: +49 (0)511-643-0
Fax: +49 (0)511-643-2304
E-Mail:
Web: http://www.lbeg.niedersachsen.de/